POL-GE: Schlägerei nach Fahrradsturz

Am Sonntag, den 9.12.2018, sind gegen 17 Uhr auf der Schloßstraße in Horst ein 55-jähriger Fußgänger und ein gleichaltriger Bottroper, der auf einem unbeleuchtetem Fahrrad fuhr, zusammengestoßen. Der Radfahrer stürzte bei dieser Kollision. Als der Fußgänger ihm aufhelfen wollte, schlug der Radfahrer unvermittelt zu und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung. In der Folge warf der Radfahrer sein Fahrrad auf den Fußgänger, was zu einer Knochenabsplitterung der Hand führte. +

Als der Fußgänger mit seinem Handy die Polizei rufen wollte, Schließlich entwendete der Radfahrer dem Fußgänger ein Mobiltelefon und flüchtete mit seinem Rad in unbekannte Richtung. Polizeibeamte konnten ihn später auf Essener Stadtgebiet vorläufig in Gewahrsam nehmen. Ein erster, freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Des Weiteren stellten die Beamten bei dem Beschuldigten ein Tütchen mit Betäubungsmitteln, sowie das entwendete Handy sicher.

Ergänzender Hinweis

Bei dem Fußgänger handelte es sich um einen Beamten, bei dem Täter um einen Ausländer.. Der farblich gekennzeichnete Text stand nicht in der original Polizeimeldung.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „POL-GE: Schlägerei nach Fahrradsturz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.